Internet

Ultraschnelles Breitband-Internet mit regionaler Glasfaser bereits ab 16,90 pro Monat!

Breitband-Internet

Kabel-TV
  • Regionale Programme in bester Qualität
  • Stundenaktuelle Informationen
  • Großes Angebot an TV- und Radiosendern
  • und vieles mehr!
Großes Angebot an TV- und Radiosendern

Facettenreiches Jahr 2015

Wärmeabgabe wieder auf Normalniveau
Nach dem Jahr 2014, welches hinsichtlich der Außentemperaturen in den Wintermonaten neue Wärmerekorde gebracht hat, war das Jahr 2015 in der kalten Jahreszeit ein annähernd normales Jahr. Es gab zwar kaum extreme oder lang andauernde Kälteperioden, jedoch zogen sich die kalten Temperaturen im Frühling in die Länge.
Die Wärmeabgabe stieg damit von 46 Mio. auf 52 Mio. Kilowattstunden. Mit dem Anstieg von fast 15% gegenüber 2014 wurde beinahe der mehrjährige Durchschnitt des Wärmebedarfes erreicht.
Neuerschließungen von Fernwärme und Breitband wurden weiter vorangetrieben
Im Jahr 2015 konnten 14 Gebäude neu an das Fernwärmenetz angeschlossen werden. Die Anschlüsse befinden sich in der bestehenden Versorgungsfläche der Ortswärme und umfassen Einfamilienhäuser genauso wie einen Hotel-

Neubau oder das Zentrum der Jugend in St. Johann.
Der Breitband-Ausbau in den Gebieten ohne Fernwärmeversorgung ist auf Synergieeffekte im Zuge von ohnehin nötigen Grabungsarbeiten wie Neubau von Straßen, Wegen, Wasser- oder Gasleitungen angewiesen.
Auf diese Weise konnten 40 Häuser in den Ortsteilen Reitham, Winkl-Schattseite und der Rerobichlstraße in Oberndorf an das Breitband-Glasfasernetz angeschlossen werden.

Bedarf an Breitband-Internet Nachinstallation weiter ungebrochen
Jedes Gebäude, das ans Fernwärmenetz angeschlossen ist, verfügt gleichzeitig über einen Glasfaseranschluss für Breitband-Internet. Im abgelaufenen Jahr wurden die Hausbesitzer verstärkt auf die Möglichkeit der In-House Nachinstallation aufmerksam gemacht.
„Besonders bei Privathaushalten konnten wir einen starken Trend in Richtung Breitband-Internet beobachten. Viele Kunden waren überrascht wie einfach es ist, direkt an das Glasfasernetz angeschlossen zu werden“ freut sich Fritz Obernauer, Geschäftsführer der Ortswärme St. Johann.

Investition in Kabel-TV System
Auf Wunsch von Hotel- und Pensionsinhabern wurde die Machbarkeit eine Kabel-TV-Versorgung aufzubauen geprüft. An das Ortswärme - eigene Glasfaser-Breitband Netz sind inzwischen 720 Gebäude angeschlossen. Das TV-Signal kann somit direkt bis in den Keller der Häuser übertragen werden. Vor dort wird es über die bestehende hauseigene Koax-Verkabelung zu den Fernsehern weiterverteilt. Zum Jahreswechsel konnten bereits 1.250 Hotelbetten und zahlreiche Privatkunden mit einem umfangreichen Programmangebot versorgt werden.

Neuerschließungen, zusätzliches Personal und Aufbau eines Kundencenters als Ziele
Auch für 2016 sind wieder Erschließungen in den Bereichen Fernwärme und Breitband geplant. Einhergehend mit dem Zuwachs an Kunden im Fernwärme- als auch im Breitbandbereich ist im bereits angelaufenen Jahr geplant, zusätzliches Personal einzustellen.
Mit der Einrichtung eines ebenerdig erreichbaren Kundencenters im Zentrum von St. Johann soll der Bedarf an einfacher und bequemer Beratung von Interessenten und Kunden gedeckt werden.

Zurück

 
Fernwärme
  • Sauber, einfach und bequem
  • Gut für unsere Luft
  • Sicher in Versorgung & Betrieb
  • Kostengünstig & kalkulierbar
Standort
Ortswärme
Geschichte

Sehen Sie hier unsere Geschichte ab dem Jahr 2007

Unsere Projekt-Geschichte ab 2007